Der Land Rover Defender TD4 Modelle ab dem Baujahr 2007 haben ein großes Problem. Die Getriebewelle Defender TD4 – macht große Probleme. Dieser Fehler verursacht bei vielen Defender TD4 Fahrern eine große Unsicherheit bezüglich der Dauerhaltbarkeit auf längeren Strecken.

Es gibt Fälle wo bereits nach wenigen Tausend Kilometern die Zwischengetriebewelle des Defender TD4 Schaltgetriebes MT82 und dem Verteilergetriebe in der Verzahnung durchrutscht.

Die Ursache für die Defender Getriebewelle

Im Prinzip ist es ein eingepflegter Material Fehler. Aus Kostengründen wurden die Getriebeteile so günstig wie möglich gefertigt. Die Welle besteht aus sogenannten CK45.
Der Flansch ebenfalls. Es ist nicht das stärkste Material im Antriebswellenbereich wäre aber von der Dimension unter normalen Anwendungen ausreichend. Das Problem liegt vielmehr darin, dass in dem Zwischengehäuse beider Getriebe sich Kondenzwasser bildet. Dadurch beginnen Flansch und Welle an der Verzahnung zu korrodieren. Die Verzahnung baut stetig ab.

3Nebenefekte – Lastwechselschlagen beim Land Rover Defender TD4

Durch den oben genannten Effekt der Verzahungsreduktion durch Korrossion, erhöht sich das Lastwechselschlagen des Defenders kontinuierlich. Entsprechend dem Fahrgefühl des Fahres für das Fahrzeug, sowie das Anwendungsgebiet und den Umgang mit der Kupplung, greifen die Verzahnungen nicht mehr ineinander. Kurz um die Welle rutscht durch. Dies führt zu einem totalen Mobilitätsverlust Ihres Land Rover Defender TD4. Für jede Fernreise ist das der Supergau.

2Getriebewelle Defender TD4 prüfen

Die Überprüfung ist auch nicht so einfach. Denn die Zwischengetriebe Welle des Defender TD4 ist in einem Gehäuse verbaut. Die sicherste Methode ist eine Probefahrt. Hat der Defender ein erhöhtes Lastwechselschlagen kann man beim Land Rover TD4 davon ausgehen das die man die Zwischengetriebewelle erneuern sollte. Besonders vor einer Reise auch wenn man nicht sicher ist, sollte man die Welle profilaktisch erneuern lassen.

1Benötigte Teile für den Tausch der Zwischenwelle – Defender TD4

Zunächst klemmt man die Batterie ab. Anschließend demontiert man die Abgasanlage ab dem Hosenrohr des Ihres Land Rovers ab. Des weiteren werden beide Kardanwellen demontieren. Schließlich wird mit Hilfe eines Getriebehebers das Verteilergetriebe demontieren. Außerdem wird für die korrekte Demontage / Montage des Flansches ein Spezialwerkzeug benötigt, um den Flansch im Getriebe anzuhalten.

 

Allen in allem sollte man die Arbeit einem Fachmann überlassen.

  • TUD500020 Zwischenwelle x1
  • TYC500160 Kunststoff Sicherungsclip x1
  • TZB500140 Kunststoff Dichtung x1
  • LR006096 Spezialbolzen für Flansch MT82 x1
  • LR030054 Antriebsflansch MT82 x1
  • LR0058800 Simmering Antriebsflansch MT82 x1
  • LR078521 Spezialfett für die Verzahung 1x
  • ICV100000 Simmering Verteilergtriebe Eingang x1
  • LR025680 Sicherungskupfermutter M10 Abgasanlage x4
  • NY606042 Sicherungsmutter Kardanwellen x16
  • STC4404 Silikon Dichtmittel (empfohlen Simmering einkleben)